Leben in der Schweiz – Information und Online-Beratung  

Auswirkungen einer Scheidung

Scheidungen haben für MigrantInnen häufig ausländerrechtliche Folgen. Sie stellen in manchen Fällen das Aufenthaltsrecht in Frage.

DrittstaatenbürgerInnen erhalten bei einer Ehe mit SchweizerInnen, EU/EFTA-BürgerInnen oder Drittstaaten-BürgerInnen mit einer Niederlassungsbewilligung in den ersten fünf Jahren eine Aufenthaltsbewilligung B. Nach Auflösung der Ehe besteht der Anspruch auf Verlängerung der Aufenthaltsbewilligung weiter, wenn die Ehe mindestens drei Jahre gedauert hat und eine erfolgreiche Integration besteht, oder wenn wichtige persönliche Gründe einen weiteren Aufenthalt in der Schweiz erforderlich machen.

 

Achtung
Die Verlängerung einer Aufenthaltsbewilligung kann verweigert werden, wenn Rechtsmissbrauch vorliegt. Scheinehe!

 

EU/EFTA-BürgerInnen werden wie SchweizerInnen behandelt.
 
 

Eingetragene Partnerschaft

Für die eingetragene Partnerschaft gelten diese Bestimmungen sinngemäss.
 
 

Zum Thema: Rechtliche Folgen