Leben in der Schweiz – Information und Online-Beratung  

Alevitische Gemeinschaften

In der Schweiz leben zwischen 40'000 und 50'000 AlevitInnen, meist türkischer Herkunft.

Der erste alevitische Verein  in der Schweiz entstand 1992 in Basel. Die Gründungsmit­glieder verstanden das Alevitentum als kulturelle Gemeinschaft  im  Islam. Neben muslimischen Elemen­ten finden sich in alevitischen Glaubens­vorstellungen aber auch frühchristliche Einflüsse.

Das Alevitentum wird von seinen AnhängerInnen jedoch sehr unterschiedlich aufgefasst: Für die einen ist es eine Weltanschauung, für anderen eine Lebensweise oder Gesellschaftsordnung und für die dritten ist es der einzig wahre Islam. Heute versteht  sich nur aber noch ein Teil der  in der Schweiz lebenden Aleviten als muslimisch.

In der Schweiz gibt es 14 eigenständige lokale alevitische Vereine. 11 von ihnen gehören dem Alevitischen Dachverband an.

Links:

Zum Seitenanfang